Kann man Diazepam im Internet kaufen?

Wenn Sie Diazepam mit Online Rezept kaufen wollen, müssen wir Sie leider enttäuschen. Das Medikament wird nicht von einem Arzt über das Internet verschrieben.

Um Diazepam kaufen zu können, müssen Sie also das Rezept vom Hausarzt in einer örtlichen Apotheke einlösen.

Mögliche Alternativen zur Muskelentspannung auf DrDiskret.com:

  • Baclofen
  • Chlorzoxazon

Das Medikament findet seinen Einsatz häufig als krampf- und angstlösendes Mittel. Diazepam wurde allerdings erfolgreichsten und bekanntesten durch die Verwendung als Schlafmittel bzw. Hypnotika.

Kann ich legal Diazepam im Internet kaufen?

Diazepam kaufen

Nein. Über seriöse Quellen, können Sie kein Diazepam kaufen.

Aktuell ist uns kein Anbieter bekannt der es ermöglicht eine Online Sprechstunde für die Behandlung mit Diazepam zu akzeptieren. Dabei ist die Suchtgefahr zu hoch.

Diazepam (Valium) ist ein Schlafmittel bzw. Hypnotika, das am häufigsten verordnet wird. Nichtsdestoweniger findet das Medikament seinen Einsatz als krampf- und angstlösendes Mittel. Diazepam gehört zu den Benzodiazepinen.

Ursprünglich wurde das Medikament als „Valium“ vermarktet, daher stammt auch dieser Name.

Wo finde ich Alternativen im Internet?

Alternative Schlafmittel können Sie aktuell nicht legal mit Online Rezept erwerben.

Ein sehr bekannter Anbieter für die Behandlung mit Schmerzmittel oder Arzneimittel zur Muskelentspannung via Online Sprechstunde ist DrDiskret. Dort erhalten Sie verschiedene Arzneimittel auch per Online Sprechstunde und müssten nicht für jedes Folgerezept Ihren Hausarzt besuchen.

Eine direkte Alternative als Schlafmittel ist dort aktuell allerdings nicht zu finden.

Wo kann ich Diazepam rezeptfrei kaufen?

Wie bereits erwähnt ist dies legal nicht möglich.

diazepam rezeptfrei kaufen

Über illegale Händler finden Sie allerdings die Möglichkeit Diazepam rezeptfrei bestellen zu können. Diese Shops vertreiben auch andere Valium Medikamente und sonstige verschreibungspflichtige Mittel.

Es ist sehr riskant bei solchen Shops eine Bestellung aufzugeben, denn sowohl Sie wie auch der Shop verstoßen dabei gegen geltende Gesetze.

Wie wirkt Diazepam?

Interessantes Video über die Wirkung von Valium gegen Schmerz & Angst:

Durch das Medikament Diazepam wird das limbische System, die Nervenzellen im Hirnstamm und die Funktionseinheit des Gehirns beeinflusst.

Die hemmende Wirkung des Überträgerstoffs wird durch den Wirkstoff verstärkt und die Erregbarkeit der Zellen verringert. Somit wird die Aktivität des Gehirns, die auf elektrischer Basis erfolgt, herabgesetzt.

Dabei hat die Hemmwirkung im Nervenzellen-Bereich im Hirnstamm eine beruhigende, schlafstörende und muskelentspannende Wirkung.

Der Einfluss innerer und äußerer Reize und die Verarbeitung derselben wird vermindert, wobei der Abstand in den inneren und äußeren Erlebnissen geschafften wird.

All dies geschieht durch die Dämpfung im limbischen System. Außerdem wird durch die Wirkung des Schlafmittels die Spannung und die Angst minimiert und eine emotionale Beruhigung geschaffen.

  • Zugleich bewirkt das Schlafmittel eine Beeinträchtigung des Nervensystems.

Dieses hat die Aufgabe die lebenswichtigen Funktionen beim Menschen, wie beispielsweise Atmung, Blutdruck, Verdauung und den Herzschlag zu steuern. Eingenommen wird das Schlafmittel oral. Der aufgenommene Wirkstoff wird über den Magen-Darm-Trakt direkt in das Blut weitergeleitet. Es gelangt anschließend weiter in das Gehirn und entfaltet dort seine Wirkung sehr schnell.

Abgebaut wird der Wirkstoff Diazepam in der Leber. Zuletzt wird das Abbauprodukt mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden. Die entsprechende Dosierung muss allerdings vom Arzt erfolgen, da sich andernfalls im Körper das Wirkstoff Diazepam zu sehr anreichern kann.

Wofür wird Diazepam verwendet?

Diazepam valium

Die Anwendung von Diazepam erfolgt bei:

  • Schlaflosigkeit
  • Erregungs-, Angst- und Spannungszustände
  • erhöhter Muskelspannung

Angewendet wird Diazepam bei Patienten entweder in Form von Tropfen oder Tabletten.

Beides ist mit einem Glas Wasser einzunehmen. Seine Wirkung kann Diazepam am besten entfalten, wenn es vor oder direkt nach der Mahlzeit eingenommen wird. Des Weiteren gibt es Diazepam genauso als Zäpfchen, wobei die ersten beiden Darreichungsformen öfter verabreicht werden. Eingeführt werden die Zäpfchen in den After.

Die Anwendungsdauer und die genaue Dosierung des Schlafmittels wird vom Arzt individuell festgelegt. Ratsam ist es, dass sowohl die Anwendungsdauer als auch die Dosierung sehr gering gehalten wird. In der Regel sollte das Schlafmittel Diazepam nicht länger als vier Wochen von Patienten eingenommen werden.

Erfolgt die Einnahme Abends, so sollte das Medikament etwa eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen eingenommen werden.

Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass das Diazepam nicht auf vollen Magen angewendet wird, da sich der Eintritt der Wirkung stark verzögern kann. Darüber hinaus können so Nebenwirkungen wie Konzentrationsschwäche oder Müdigkeit vermieden werden. Beim Abbruch der Behandlung sollte der Arzt am besten konsultiert werden. Allerdings sollte der Abbruch keinesfalls abrupt erfolgen. Wichtig ist, dass die Dosis schrittweise reduziert wird. Der Prozess wird in der Medizin genauso als das ,,Ausschleichen“ bezeichnet.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Diazepam auftreten?

Ob Nebenwirkungen bei der Einnahme von Diazepam bei Patienten auftreten ist von der Dosierung abhängig. Nebenwirkungen treten meistens zu Beginn der Behandlung auf.

Zu den bekannten häufigen Nebenwirkungen zählen:

  • Tagesmüdigkeit
  • Schläfrigkeit mit beeinträchtigtem Reaktionsvermögen und der Aufmerksamkeit
  • Schwindelgefühl
  • Benommenheit
  • Bewegungs- und/oder Gangstörungen
  • Verwirrtheit
  • begrenzte Gedächtnislücken
  • Kopfschmerzen

Bei älteren Patienten können vermehrt Nebenwirkungen auftreten, wobei begrenzte Gedächtnislücken häufiger auftreten können. Bei Patienten, die bereits an depressiven Erkrankungen leiden kann der Wirkstoff Diazepam depressive Stimmungen auslösen und diese sogar verstärken.

Außerdem sind Sinnesstörungen bei der Einnahme des Wirkstoffes möglich. Dabei äußern sich die Nebenwirkungen in kurzfristigen Ängsten, Wutanfällen, Erregungszuständen, Schlafstörungen, erhöhten Suizidneigungen oder Muskelkrämpfen.

Gewöhnungseffekt beachten

Bei wiederholter oder längerer Anwendung von Diazepam kann die Wirkung nicht mehr richtig erzielt werden, da sich der Körper auf den Wirkstoff mit der Zeit gewöhnt.

Darüber hinaus können bei einer längeren Anwendung einer höheren Dosierung von Diazepam vorübergehende Störungen, wie zum Beispiel undeutliches oder langsames Sprechen, Bewegungs– und Gangunsicherheit sowie Sehstörungen ausgelöst werden.

Diazepam darf keinesfalls bei krankhafter Muskelschwäche oder bereits bekannter Überempfindlichkeit gegen diesen Wirkstoff eingenommen werden.

Eine Anwendung kann nach der Nutzen-Risiko-Abwägung erfolgen: bei Vergiftung mit Alkohol, schwerer Atemschwäche, Engwinkelglaukom oder schweren Leberschäden.

Bei längerer Einnahme von Diazepam können körperliche oder seelische Abhängigkeit stark begünstigt werden.

Absetzen von Diazepam

Das Beenden der Behandlung mit dem Wirkstoff kann aus diesem Grund diverse Entzugserscheinungen wie vermehrtes Träumen, Schlafstörungen, innere Unruhe sowie Spannungs- und Angstzustände hervorrufen.

  • Deshalb sollte beim Absetzen des Wirkstoffs die Dosis immer schrittweise nach und nach verringert werden.

Muss eine Dosis für eine bessere Wirkung erhöht werden, so ist das ein Zeichen, dass der Körper von Diazepam bereits abhängig geworden ist.

Wenn möglich sollte das Schlafmittel außerdem nicht während der Schwangerschaft und der Stillzeit eingenommen werden. Bei Vermutung einer Schwangerschaft sollte der Arzt sofort aufgesucht werden.

Welche Wechselwirkungen sind möglich?

Diazepam rezeptfrei

Diazepam kann durch den Grapefruitsaft im Darm besser aufgenommen werden, wodurch der Abbau stark verringert wird.

Diazepam darf keinesfalls mit Alkohol zusammen eingenommen werden. Dieser kann die Wirkung von Diazepam verstärken oder stark verändern, wodurch dann unerwünschte und lebensgefährliche Nebenwirkungen entstehen können.

Wird Diazepam gemeinsam mit anderen Arzneimitteln, wie manche Schmerzmittel, Narkosemittel oder Schlafmittel eingenommen, so können atemdämpfende und schläfrige Wirkungen verstärkt werden.

Außerdem können Arzneimittel, die die Muskelspannung herabsetzen in Kombination mit Diazepam eine verstärkte Wirkung hervorrufen.

Durch Medikamente wie Phenytioin und Phenobarbital kann der Abbau des Wirkstoffes Diazepam beschleunigt werden, wodurch die Wirkungsdauer von Diazepam verkürzt wird.

Weitere Wechselwirkungen sind mit diesen Medikamenten möglich:

  • Betablockern (Medikament für den Herz-Kreislauf)
  • bestimmte Antibiotika
  • Antidepressiva

Ein wichtiger Tipp: Diazepam sollte nicht mit weiteren Medikamenten eingenommen werden. Daher ist eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt sehr wichtig. Andernfalls können gravierende gesundheitliche Schäden entstehen.

Der Kauf von Diazepam im Internet

Im Grunde genommen sind Benzodiazepine wie Diazepam verschreibungspflichtig und nur mit einem vom Arzt ausgestellten Rezept in einer Apotheke erhältlich.

Der Wirkstoff ist außerdem ein Beruhigungsmittel, das oft in der Drogenszene missbraucht wird.

Deshalb sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie das Diazepam kaufen möchten. Besonders wenn Sie Shops finden die Ihnen Diazepam rezeptfrei anbieten. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie auf ein gefälschtes Schlafmittel stoßen, ist sehr hoch. Meistens werden Medikamente die ,,angeblich“ den Wirkstoff Diazepam erhalten, aus dem asiatischen Raum illegal eingeführt.

Dabei macht sich nur der Anbieter strafbar, sondern auch Sie als Konsument. Neben der illegalen Handlung kann die Einfuhr eines gefälschten Medikaments gefährliche Schäden bei Menschen auslösen.

Außerdem wissen Sie nicht welche Wirkstoffe in diesem Medikament, das Sie online bestellt haben, tatsächlich enthalten sind.

Bevor Sie sich dafür entscheiden Diazepam zu kaufen, ist es besser, wenn Sie sich vorerst mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen. Dieser kann Ihnen ein gültiges Rezept ausstellen mit dem Sie ganz legal in jeder örtlichen Apotheke Ihr Schlafmittel kaufen können.

Mögliche Alternativen zu Diazepam sind auch via Online Rezept erhältlich.

Welche Alternativen kann man zu Diazepam nehmen?

Folgende Alternativen zu Diazepam gibt es:

  • Stesolid
  • Valocordin (Tropfen)

Schmerzmittel:

Muskelentspannung:

  • Baclofen
  • Chlorzoxazon

Bei Tramadol als auch bei der Wirkstoffkombination Paracetamol/Codein handelt es sich um ein Schmerzmittel. Diese können Sie sich auf Diensten wie über DrDiskret.com von einem Arzt im Internet verschreiben lassen. Beachten Sie aber unbedingt, dass das ein oder andere Medikament von der Stärke oder Schwäche abweichen kann.

Die beiden Arzneimittel zur Muskelentspannung erhalten Sie nach einer Rezeptausstellung auf DrDiskret.com

Wichtig ist, dass Sie bevor Sie sich einen Ersatz zum Wirkstoff Diazepam holen, Ihren Arzt aufsuchen sollten. Dieser weiß am besten, welche Alternative für Sie am geeignetsten ist.

Quellen: